Live   Über Hans   Ausbrüche (2)   Gästebuch   Chronik   Presse   Über die Cam   Hamsterdam


Ausbruch 2 : 08. Juni 2010

"Guten Tag,
mein Name ist Hans und ich bin ein Hamster und ein ungewollter Internet-Star (www.hamstercam.de). In der vorletzten Nacht konnte ich einen von langer Hand geplantes Unternehmen starten. Ich habe aus vergangenen Fehlern gelernt und bei meinem erneuten Fluchtversuch nun direkt alle Spuren verwischt, so dass es mein Geheimnis bleibt, wie ich meinem luxuriösen Gefängnis, in dem ich immer gut versorgt werde, entkommen bin. Direkt nach dem Ausbruch habe ich mich auf dem Weg zu dem schwarzen Zauberkasten gemacht, den sie Router nennen und habe die Stromversorgung gekappt (siehe Bild 1). Um aber ganz sicher zu gehen, dass man mir nicht auf die Schliche kommt, habe ich auch das Telefonkabel zerstört, es war - nebenbei bemerkt - übrigens ein sehr langes Kabel, das scheinbar sehr mühevoll in der großen Wohnung verlegt worden war (siehe Bild 2). Leider musste ich dann feststellen, dass mein Plan eine kleine Schwäche hatte, denn ich kam nicht aus dem Zimmer. Auch diverse Versuch mich heraus zu graben, endeten bei einer grauen Bodenschicht (siehe Bild 3). Mir blieb also nichts anderes übrig, als mich in dem Zimmer zu verstecken, um dann an meinen Besitzern vorbei schleichen zu können, wenn sie mein Fehlen bemerken. Als Unterschlupf wählte ich etwas, dass sie immer 'ziemlich teurer Rucksack' nennen. Zu allem Überfluss musste ich mir jedoch einen separaten Eingang anlegen (siehe Bild 4).

Leider wurde ich erwischt und meine Besitzer haben sich so sehr gefreut mich wiederzusehen, dass sie mir einen neuen Lebensraum zur Verfügung gestellt haben. Sie nannten es ein großes und uneingezäuntes Gehege im Garten. Nun muss ich aber Schluss machen, da mich scheinbar meine Nachbarn besuchen kommen und sowohl die Frau Katze als auch das Krähenpärchen sehr nett zu sein scheinen;-) Da bleibe ich doch lieber im bewährten Heim.

Bis denne, euer Hansi."

Bild 1


Bild 2


Bild 3


Bild 4





Ausbruch 1 : 17. Mai 2009

Am 17. Mai 2009 circa eine Stunde nach Mitternacht war es soweit, was bisher für nahezu unmöglich gehalten wurde. Hans ist ausgebrochen! Um die Zeit hat es natürlich keiner bemerkt. Erst etliche Stunden später war Hans einen kurzen Moment unachtsam und wurde entdeckt. Sein Ausflug war vorbei. In einer solchen Situation ist eine 24-Stunden-Überwachung sehr nützlich und die von Hans entdeckte Lücke konnte geschlossen werden. Folgende Bilder dokumentieren den Ausbruch - ist aber leider nicht so gut zu erkennen:

Noch im Terrarium (siehe Bildrand oben)


Noch so gerade eben im Terrarium


Auf der Kante des Terrariums (und aus dem Bild)


Zwischen Scheibe und Wand (1)


Zwischen Scheibe und Wand (2) - und quasi am Ziel


Impressum/Kontakt   Twitter